Laufbekleidung für den Winter

Laufbekleidung für den Winter

So langsam ist der Winter und die kalten Tage in Deutschland angekommen. Die letzten Wochen hatten wir meiner Meinung nach noch einigermaßen Glück. Heute früh war es zum ersten Mal richtig kalt. Im Laufe des Tages erreichte mich bei Snapchat mehrfach die Frage, was ich bei den kalten Temperaturen zum Laufen anziehe?

Eines solltest du vorneweg beachten: Jeder Mensch hat ein anderes Temperaturempfinden! Was für Max Mustermann noch angenehm ist, ist für Lieschen Müller „schweinekalt“ (Sorry für den Ausdruck). Ich bin jemand, dem tendenziell eher zu warm, als kalt ist. Dennoch gilt es auch für mich, die richtige Laufbekleidung auszuwählen, damit die Motivation, im Freien zu laufen, nicht abreißt.

Nachfolgend möchte ich völlig wertfrei meine aktuelle Laufbekleidung für die kalten Wintertage vorstellen. Mit einem Klick auf das Bild landet ihr auf der Hersteller-Seite, um bei Bedarf weitere Informationen zu erhalten. Einige Kleidungsstücke wurden mir von Nike zur Verfügung gestellt, andere Kleidungsstücke habe ich mir selbst gekauft. Ich bin mir sicher, dass auch andere Hersteller ähnliche Modelle, speziell für den Winter, im Sortiment haben. Die gezeigten Herrenmodelle gibt es selbstverständlich auch in der „Frauen-Version“.

Laufjacken

NIKE HYPERSHIELD – LAUFJACKE // Foto: Julia Schubert Photography

Laufoberteil

NIKE SPHERE ELEMENT – LANGARM LAUFOBERTEIL // Foto: Julia Schubert Photography

Laufhose

NIKE THERMA – LAUF-TIGHTS // Foto: Julia Schubert Photography

Lauf-Shorts:

NIKE AEROSWIFT – LAUFSHORTS // Foto: Julia Schubert Photography

Laufschuhe

NIKE LUNAREPIC FLYKNIT SHIELD – LAUFSCHUH // Foto: Julia Schubert Photography

Solltest du beim Laufen, nicht wie ich Over-Ear-Köpfer verwenden, die die Ohren prima warmhalten, schütze deine Ohren auf jeden Fall mit einer Laufmütze oder einem Stirnband.

Aus meiner persönlichen Erfahrung kann ich dir empfehlen,  dich nicht zu warm anzuziehen. Unter dem Strich führt kein Weg daran vorbei, dass du es für dich ausprobierst. Also dreh nicht sofort um und geh wieder ins Haus rein, wenn du vor die Tür gegangen bist und frierst. Zögere nicht lange, lauf direkt los. Du wirst merken, dass dir wird schnell warm wird.

Trotz hochmoderner Kleidung solltest du nicht außer Acht lassen, dass der Körper sich an die kalten Temperaturen gewöhnen muss. Bist du bisher stets bei 18 Grad im Schatten gelaufen und nun startest du nach langer Zeit bei 3 Grad, ist es nicht verwunderlich, dass du frierst. Deshalb „predige“ ich gerne: Je früher du anfängst, desto eher kann dein Körper sich daran gewöhnen.

Und zu guter Letzt: Auch wenn es „kein schlechtes Wetter, sondern nur verkehrte Kleidung gibt“, verschiebe dein Lauf-Training, wenn es zu kalt oder zu kalt ist. Ehrgeiz und Disziplin bringen dir nichts, wenn du mit einer dicken Erkältung oder verletzt zuhause im Bett liegst! Aber kühle Temperaturen, etwas Wind und/oder Regen sind auch keine Argumente, das Training komplett ausfallen zu lassen. Nach der Trainingseinheit wirst du dich gut fühlen, vergiss das nicht! #nextsummeriscoming

Schreibe mir gerne in die Kommentare deine persönlichen Erfahrungen! Was ziehst du bei ganz kalten und nassen Tagen zum Laufen an? Vielleicht gehst du an solchen Tagen auch lieber ins Fitnessstudio? Ich bin gespannt und freue mich auf dein Feedback!

 

 

Advertisements

9 thoughts on “Laufbekleidung für den Winter

  1. […] So langsam ist der Winter und die kalten Tage in Deutschland angekommen. Die letzten Wochen hatten wir meiner Meinung nach noch einigermaßen Glück. Heute früh war es zum ersten Mal richtig kalt. Im Laufe des Tages erreichte mich bei Snapchat mehrfach die Frage, was ich bei den kalten Temperaturen zum Laufen anziehe? Eines solltest du vorneweg beachten: Jeder Mensch hat ein anderes Temperaturempfinden! Was für Max Mustermann noch angenehm ist, ist für Lieschen Müller „schweinekalt“ (Sorry für den Ausdruck). Ich bin jemand, dem tendenziell eher zu warm, als kalt ist. Dennoch gilt es auch für mich, die richtige Laufbekleidung auszuwählen, damit die Motivation, im Freien zu laufen, nicht abreißt. Nachfolgend möchte ich völlig wertfrei meine aktuelle Laufbekleidung für die kalten Wintertage vorstellen. Mit einem Klick auf das Bild landet ihr auf der Hersteller-Seite, um bei Bedarf weitere Informationen zu erhalten. Einige Kleidungsstücke wurden mir von Nike zur VOriginal Artikel ansehen […]

  2. Ich liebe es, im Winter zu laufen! Letztes Jahr hatte ich meine bescheidene PB im Schnee erlaufen 😉
    Mein Paket mit neuen Laufklamotten liegt seit ein paar Minuten in der Packstation und ich freue mich wie Bolle, endlich wieder vernünftig eingepackt draußen zu laufen!

    Liebe Grüße
    Anne

    1. An so einem Bsp. sieht man, dass der Winter gar nicht so schlecht sein muss! Danke für deine Feedback! Drücke die Daumen dass ud schnell an dein Paket kommst!

      Ganz liebe Grüße
      Flo

  3. Gibt doch fast nichts schöneres, als nach einem Lauf bei Minusgraden im Anschluss sich einen Saunagang oder ein heißes Bad zu genehmigen 🙂 Man muss im Winter ja nicht neue Höchstleistungen aufstellen, aber die frische Luft und oftmals auch schöne Winterlandschaften locken einen doch vor die Haustüre 😉 Ich laufe sehr gerne im Winter durch den Wald, denn das beruhigt nochmal mehr als im Sommer, da oftmals fast komplette Stille vorherrscht und man die Umwelt ganz anders wahrnimmt! Jede Jahreszeit hat ihre Besonderheiten und vor allem im Winter lohnt sich das Überwinden des inneren Schweinehundes meist ganz besonders. Ich hab noch kein mal bereut auch bei Kälte Laufen gegangen zu sein!

    LG Jan

    1. Hallo Jan, du hast zu 100% Recht! Sehe ich genauso! Danke, dass du deine Sichtweise hier mit uns allen teilst!!

      Vielen lieben Dank!

      Sportliche Grüße,
      Flo

  4. Nachdem ich deinen Artikel gelesen habe, habe ich gleich das eine oder andere Teil auf meinen Wunschzettel geschrieben. Mal sehen, ob etwas davon unterm Weihnachtsbaum liegt.
    Mit der richtigen Kleidung kann einem auch dieses kalte Wetter nichts mehr anhaben und man hat keine Ausrede, um sich vor dem Laufen zu drücken. Es gibt kein falsches Wetter, nur die falsche Kleidung 😉
    In diesem Sinne wünsche ich euch allen eine besinnliche Weihnachtszeit

    LG

Kommentar verfassen