Unser Urlaub in Thailand – Bangkok

Lange hat es gedauert, aber letzten Samstag ging es endlich mit Carina in den Urlaub. Gebucht haben wir – naja ehrlich gesagt, Carina – eine dreiwöchige Reise nach Thailand. Unser 12-stündiger Flug von Frankfurt nach Bangkok startete am Samstag um kurz vor neun. Wir entschieden uns für einen Direktflug mit Thai Airways, um so uns den Stress mit dem Umsteigen zu ersparen. Aufgrund des Nachtfluges vergingen die 12 Stunden relativ schnell. Der Service und das Angebot an Filmen war super, sodass wir den Direktflug nicht bereut haben.

IMG_4841
Kurz vor dem Abflug in Frankfurt

Zur Mittagszeit landeten wir in Bangkok. Die Einreise hatte aufgrund der Menschenmenge länger gedauert. Das war etwas nervig, aber letztendlich nicht vermeidbar. Mindestens genauso lange mussten wir dann noch am Taxistand warten. Für die Fahrt mit dem Taxi haben wir bis zu unserem Hotel 600 Baht bezahlt. Allerdings sind in dem Preis auch 50 Baht Flughafengebühr und 75 Baht für die Autobahn enthalten.

DSC_3227
Amara Hotel Bangkok

Mit dem Zimmer vom Amara Hotel Bangkok waren wir sehr zufrieden. Die Lage war auch völlig in Ordnung. Noch am Anreisetag machten wir uns zu den bekannten Einkaufszentren. Das mehrstöckige MBK überforderte uns ehrlich gesagt ein wenig. Super viele kleine Shops auf den vielen Etagen. Ich glaube es waren sechs Etagen. Dazu die vielen Menschen…

Im Siam Center war es dann schon deutlich entspannter. Vermutlich lag das auch daran, dass solche noblen Einkaufszentren ausschließlich für die Touristen ausgelegt ist. Zu finden sind dort alle namentlich bekannten Firmen. Unter anderem auch Victoria Secret’s. Allerdings nur gibt es dort keine Kleidung, sondern nur Accessoires.

IMG_4852
Am Siam Center

Auf dem Weg zum Hotel gönnten wir uns beide dann noch eine ganz Körpermassage. Die Massage an sich war völlig in Ordnung. Leider konnte man aufgrund der Räumlichkeiten nicht ganz abschalten. Wir lagen jeder auf einer Massageliege in einem ganz ungemütlichen Raum. Bezahlt hatten wir für 60 Minuten insgesamt 1.000 Baht zuzüglich 200 Baht Trinkgeld.

Am nächsten Tag fuhren wir zum Wat Pho Tempel. Der Tempel liegt im Zentrum der Altstadt. Von unserem Hotel benötigten wir aufgrund des Berufsverkehrs ziemlich lange. Allerdings zahlten wir aber auch nur 150 Baht für die Fahrt. Am Tempel kamen wir auch zum ersten Mal in den Genuss von leckeren Früchten und von total leckerem Kokosnuss-Eis. Ein Traum sage ich euch. Der Besuch des „Liegenden Buddhas“ ist auf jeden Fall ein Besuch wert. Auch wenn man wieder eine kurze Wartezeit in Kauf nehmen muss.

DSC_3303
Wat Pho Tempel

Später ging es dann noch nach Chinatown. Aufgrund des Neujahrs der Chinesen fand ein riesiges Straßenfest statt. Auch eine tolle Erfahrung. Trotz der vielen Menschen hatte man nie das Gefühl – so geht es mir zumindest in Deutschland auf Straßenfesten – das einem unwohl oder es hektisch war.

DSC_3500
Neujahrs Fest in Chinatown

An unserem letzten Tag in Bangkok vor der Abreise besuchten wir am Vormittag die „Grüne Lunge Bangkok’s“, den Lumphini-Park. Im Parkinneren bekommt man von dem ganzen Verkehrslärm kaum noch etwas mit. Von der Atmosphäre ähnlich wie der Central Park in New York.

DSC_3561
Carina imLumphini-Park

Ebenfalls sehr empfehlenswert ist eine Fahrt mit dem Wassertaxi. Für uns war zunächst nicht ganz klar, wie und in welcher Richtung die Wasserboote fuhren. Aber nach einer kurzer Zeit waren wir motiviert genug, in eins der Boote, welche an den Steg gerast kommen und sofort wieder weiterfahren – sprich man musste schnell einsteigen -, einzusteigen. Die Kanalboote fahren quer durch die Abwasserkanäle von Bangkok. Die Fahrt selbst ist ein kleines Abenteuer und man sollte unter Umständen nicht schnell seekrank werden. Aber eine Fahrt lohnt sich. Sie kostet auch nur 10 Baht und man ist viel schneller als mit einem gewöhnlichen Taxi.

DSC_3620
Kanalboote

Am letzten Abend besuchten wir den bekannte Patpong Night Market. Neben vielen Essensständen findet man viele Möglichkeiten einzukaufen. Von Handtaschen und Uhren bis hin zu Kleidung. Zudem ist der Patpong Night Market auch so etwas wie das Rotlichtviertel. An jeder Ecke wird man angesprochen und gebeten eine „Show“ zu besuchen, für die man auf jeden Fall mindestens 18 Jahre alt sein sollte…

DSC_3616
Fußmarsch durch Bangkok

Am nächsten Morgen ging es dann früh um sechs Uhr zum Flughafen, um zu unser nächsten Station Koh Samui zu gelangen.

Bangkok hat uns sehr begeistert. Eine tolle Stadt, die sehr chaotisch wirkt. Wenn man sich aber mal nach ein paar Tagen eingelebt hat, ist sie das sicherlich gar nicht mehr so. Zum Abschluss unser Thailand-Reise kommen wir noch einmal wieder.

DSC_3435
Ein Früchte-Paradies

Möchtest du mehr von unserer Thailand-Reise erfahren? Soll ich auch von unseren nächsten Zwischenstopps berichten? Wenn ja, was interessiert dich genau? Schreibe es mir in die Kommentare. Zudem gibt es die Möglichkeit Carina (carinibikini) mir (Flooorrriiiii) auf Snapchat zu folgen und alles in Form von kleinen Clips mitzuverfolgen.

19 Kommentare

  1. Marco

    Super informativer Bericht (vor allem auch über Snapchat).
    Habe mich vorher noch nie wirklich mit Thailand als Urlaubsort beschäftigt, aber die Eindrücke, die ich durch deine snaps und Bilder bekommen habe reizen mich schon sehr.
    Ich würde sehr gerne etwas über den weiteren Verlauf der Reise und über die Unterkünfte hören, da mir die Eindrücke in snapchat so zugesagt haben, dass meine Freundin und ich eine Thailand Reise anstreben.

    Vielen Dank für deine tolle Dokumentation und die Möglichkeit solche Eindrücke über das Land zu bekommen.
    Liebe Grüße Marco

    Antworten
    1. Flooorrriii Autor

      Hallo Marco, vielen Dank für dein Feedback! Das freut uns zuhören! Für noch mehr Infos schau doch mal bei carinibikini.de vorbei. Da gibt es seit gestern einen Blog-Post. Ich werde die Tage über Koh Samui und den weiteren Inseln etwas schreiben.
      Ganz liebe Grüße aus Thailand,
      Flo

      Antworten
    1. Flooorrriii Autor

      Hallo Helena,

      ich versuche die Woche die restlichen Infos rauszuhauen! Derweil kannst du aber gerne auf Carina ihrem Blog weitere Infos entnehmen: Carinibikini.de 🙂

      Vielen Dank für dein Feedback, hab eine tolle Woche,
      Flo

      Antworten
    1. Flooorrriii Autor

      Hallo Bienchen,

      gerne kannst du bei carinibikini.de vorbeischauen. Dort stehen weitere Infos zu unserer Thailand-Reise. Wenn du dann noch Fragen hast, lass es uns einfach wissen. Ganz liebe Grüße, Flo

      Antworten

Kommentar verfassen