Lebensfreude – Was sind deine Wünsche?

Anzeige – Dieser Artikel ist im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Sparda-Bank Hessen eG entstanden.

Wie oft haben wir im Alltag Wünsche, Träume oder Ziele, die wir irgendwann erreichen möchten? Das kann die Teilnahme am New York Marathon sein, der gemeinsame Urlaub mit der Familie oder vielleicht das Wiedersehen eines alten Freundes, der ausgereist ist und inzwischen auf einem anderen Kontinent lebt. Leider verschwinden unsere Wünsche und Träume schneller, als sie kamen und es bleibt bei dem „Irgendwann einmal“. Continue reading „Lebensfreude – Was sind deine Wünsche?“

Werbeanzeigen

Das habe ich gut gemacht!

Hallo ihr lieben,

eines vorweg, dieser Blog-Artikel enthält Werbung und ist in Zusammenarbeit mit der Sparkasse entstanden. Ich komme gerade vom Training nach Hause und es war wieder ein tolle Einheit. Das Wetter war klasse und deshalb bin ich eine Runde Laufen gegangen. Die letzten Tage hatte es noch geregnet, aber heute war es trocken. Nicht wirklich warm, recht kühl. Aber die Kälte spürt man nur am Anfang. Nach den ersten hundert Metern war mir bereits warm. Es hat Spaß gemacht, das Workout durchzuziehen, gleichwohl es auch an der einen oder anderen Stelle anstrengend war. Aber das ist es – zumindest bei mir – doch eigentlich immer, oder? Continue reading „Das habe ich gut gemacht!“

Wie sehr möchtest du es? Es ist deine Entscheidung!

In Gesprächen mit Menschen höre ich sooft heraus, wie unzufrieden die Menschen sind. Sie jammern und bemängelt die Dinge. Fühlen sich in Ihrer Haut unwohl, möchten mehr Geld verdienen, sind ständig müde, oder möchten den nächsten 10 Kilometer-Lauf in 45 Minuten laufen. Bevor irgendwelche Nörgler und Besserwisser um die Ecke kommen: Continue reading „Wie sehr möchtest du es? Es ist deine Entscheidung!“

Premiere beim Hamburg Marathon

Zwei mal bin ich bisher einen Marathon gelaufen. Beim Marathon legt man eine Distanz von 42,195 Kilometer zurück. Beide Male bin ich diese Distanz zuvor in Berlin bei besten Wetter gelaufen. Beide Male bin ich – mehr oder weniger – in persönlicher „Bestform“ gelaufen. Ich war für beide Läufe gut vorbereitet und hatte mich die letzten Wochen zuvor akribisch auf die Herausforderung vorbereitet.

Continue reading „Premiere beim Hamburg Marathon“