Gemeinsames Laufen verbindet und stärkt!

Nissan Juke Run

Seit dem 12.01.2017 laufen 575 Teams mit jeweils 2 Personen beim Nissan JUKE RUN mit. Bis Mitte März sammeln diese Teams eifrig Kilometer, um so bei der Verlosung für den Hauptgewinn, einen Nissan JUKE FIT FOR FUN Edition, teilzunehmen. Den aktuellen Zwischenstand gibt es übrigens hier.

Laufen zu zweit oder in einer Gruppe ist auch mein heutiges Thema. Ich selbst bin jemand, der die meiste Trainingszeit alleine läuft. Das liegt aber vermutlich viel mehr daran, dass ich zu Uhrzeiten trainieren gehe, wo andere noch am Schlafen sind.

Der Hauptgewinn der Nissan Juke Run Challange: der sportliche Crossover „NISSAN JUKE FIT FOR FUN – Limited Edition“ im Wert von 22.705 €

Aber wenn du dich für ein spezielles Event vorbereiten oder an einer bestimmen Challenge teilnehmen willst, solltest du darüber nachdenken, dir eine Laufpartnerin oder einen Laufpartner zu suchen.

In den letzten Monaten ist mir erst wieder bewusst geworden, welchen großen Mehrwert das gemeinsame Laufen hat. Woche für Woche werden bei unserer Laufgruppe #WERUNFRANKFURT neue persönliche Bestzeiten erlaufen.

Langweiliges Laufen gehört in der Gruppe der Vergangenheit an

Mehr Verbindlichkeit

Wir haben alle nicht immer unseren besten Tag. Es gibt Tage, da fühlen wir uns nicht danach, um ins Training zu gehen. Aber das ist nur reine Kopfsache. Haben wir eine  „verbindliche“ Verabredung mit unserem Trainingspartner oder der Trainingsgruppe und ziehen die Trainingseinheit konsequent durch, stellen wir am Ende fest, dass es gar nicht so schlimm gewesen ist. Im Gegenteil, wir sind sogar froh, es durchgezogen zu haben. Die Hürde eine Verabredung mit jemandem abzusagen ist weitaus höher, als „nur“ sich selbst abzusagen. Man findet schon einige „Gründe“, warum man sich selbst rechtfertigen kann, doch nicht zu trainieren. Na, fühlst du dich ertappt?!

Komfortzone verlassen

Gemeinsam mit jemand anderem, oder in der Gruppe sind wir eher bereit unsere Komfortzone zu verlassen, als wenn wir alleine laufen. So banal es klingen mag, aber sich vor anderen die Blöße zu geben, machen wir nur ungern. Gleichwohl der Grad zwischen „zu wenig“ und „zu viel“ sehr schmal ist. Aber im Zweifel steht immer die Gesundheit und das Wohlbefinden an erster Stelle!

Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass ich bei meinen Läufen in der Früh nicht mein ganzes Potenzial abrufe. Die Tatsache, dass ich alleine morgens laufe, setzt die Hürde, ein kurzes Päuschen einzulegen, oder langsamer zu laufen, deutlich niedriger. Meine persönliche Komfortzone verlasse ich nur selten.

Gemeinsame Läufe mit der Laufgruppe haben mir hingegen gezeigt, dass viel mehr möglich ist. Es muss lediglich die eigene Komfortzone verlassen werden. Und genau das fällt einem mit anderen deutlich einfacher!

Ob schnell oder langsam, in der Gruppe kommt jeder auf seine Kosten

Gemeinsam statt einsam

Gemeinsam das Erreichte zu feiern, macht mehr Spaß als alleine. Generell, auf der Reise zu deinem persönlichen Ziel ist ein Austausch mit „Gleichgesinnten“ so wertvoll. Warum das Rad immer neu erfinden, warum sich mit vielen Fragen immer alleine „quälen“? Wenn man mit jemand anderem oder in der Gruppe Probleme und Fragen besser lösen kann. Geteiltes Leid ist halbes Leid. Zu zweit oder in der Gruppe, die Trainingseinheit wird dir mehr Spaß machen machen.

Wer sucht, der findet

Laufgruppen gibt es eigentlich in jeder größeren Stadt. Ich möchte dich wirklich von ganzem Herzen dazu motivieren, den Schritt zu einer Laufgruppe zu wagen. Ich lehne mich zwar etwas aus dem Fenster, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass jede Laufgruppe – in ganz Deutschland – neue, motivierte Menschen freundlich empfangen wird! Du wirst diesen Schritt nicht bereuen!

Sollte bei dir wirklich keine Laufgruppe vorhanden sein, frag deine Freunde, ob sie nicht regelmässig Lust haben, mit dir eine lockere Runde zu laufen. Vielleicht hat auch ein Familienmitglied, eine Arbeitskollegin oder sogar dein Nachbar Lust? Und falls sich niemand in deiner näheren Umgebung finden lässt, schau doch mal in der Social Media Welt. Dort gibt es so viele motivierte Menschen, die eventuell ebenfalls jemanden suchen.

Vielleicht kann ich den einen oder anderen mit unserem Video für einen Laufpartner oder Laufgruppe motivieren.

Im Zuge des Nissan Juke Run wollten wir an einem Wochenende möglich viele Menschen zum Laufen motivieren. Gemeinsam das WIR-Gefühl stärken und auch zeigen, das Laufen verbindet.

So fuhren wir mit dem Nissan Juke Run am Samstag erst nach Köln. Bei strahlenden Sonnenschein und klarer Luft liefen wir mit über 60 Läufern um den Rhein. Am Tag darauf liefen wir dann in und mit Frankfurt. Obwohl das Wetter nicht ganz so gut war, wie am Vortag waren ebenfalls wieder mehr als 50 motivierte Läuferinnen und Läufer vor Ort.

Hier findet hier ein paar Impressionen von beiden Tagen: https://youtu.be/4ekXW28DGOk

Hast du deinen Laufbuddy bereits gefunden? Oder läufst du schon in einer Laufgruppe mit? Ich bin neugierig und freue mich über ein Feedback in den Kommentaren!

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit Nissan und FIT FOR FUN entstanden.

NISSAN JUKE FIT FOR FUN – Limited Edition: Ausstattungshighlights wie das NISSAN-Connect-Navigationssystem, INTELLIGENT KEY, Regensensor und Fahrlichtautomatik sorgen für ein komfortables Fahrgefühl
Advertisements

One thought on “Gemeinsames Laufen verbindet und stärkt!

  1. Hey,

    Sehr schön geschrieben! 🙂
    Ich mache auch Sport allerdings zu Hause und mit niemanden. Ich hab gemerkt das ich dadurch konzentrierter bin. Wenn ich jmd dabei habe lass ich mich zu sehr ablenken und dann höre ich komplett auf mit Sport in dem Moment.
    Allerdings muss ich dazu sagen das Sport bei mir so eine Sache ist…. durch meine Blutkrankheit dürfte ich allerdings kaum bis gar kein Sport machen aber ich mache und zwar so viel bis ich merke das mein Körper genug hat. 🙂

    Ich wünsche euch viel Spaß auf dem Halbmarathon und halte uns bitte auf dem Laufenden! 🙂

    Bis Bald

    Doris von Doricicas_Blog
    http://www.doricicas.com

Kommentar verfassen