Das habe ich gut gemacht!

Hallo ihr lieben,

eines vorweg, dieser Blog-Artikel enthält Werbung und ist in Zusammenarbeit mit der Sparkasse entstanden. Ich komme gerade vom Training nach Hause und es war wieder ein tolle Einheit. Das Wetter war klasse und deshalb bin ich eine Runde Laufen gegangen. Die letzten Tage hatte es noch geregnet, aber heute war es trocken. Nicht wirklich warm, recht kühl. Aber die Kälte spürt man nur am Anfang. Nach den ersten hundert Metern war mir bereits warm. Es hat Spaß gemacht, das Workout durchzuziehen, gleichwohl es auch an der einen oder anderen Stelle anstrengend war. Aber das ist es – zumindest bei mir – doch eigentlich immer, oder?

Jetzt tippe ich hier am Computer, total fröhlich und könnte glatt noch eine Runde trainieren 😉 Das mache ich natürlich nicht, man soll es schließlich nicht übertreiben. Aber dieser Gemütszustand nach einem tollen Training ist genau das, was mich antreibt, wenn es während des Trainings anstrengend wird. Anfangen, Pobacken zusammenkneifen, durchziehen und sich danach super fühlen!

In meinen Instagram-Stories hatte ich gefragt, ob jemand Lust hat, rauszugehen und eine Runde zu laufen. Euer Feedback im Laufe des Tages war mega! So viele von euch sind tatsächlich dann rausgegangen und haben mir ihre Lauf-Ergebnisse geschickt. So unfassbar, wie sich einige von euch entwickelt haben. Ich bin froh und dankbar, dass mir so viele von euch folgen. Ich versuche so gut es geht, eure Entwicklung zu verfolgen. Nutzt dafür gerne bei Instagram den Hashtag #Flooorrriiimotiviert, dann kann ich eure Beiträge und Stories am besten finden.

Es ist nicht immer einfach, an allen „Baustellen“ des Lebens gleichzeitig gleich gut zu arbeiten

Worum es mir heute in diesem Artikel geht: Bitte macht euch bewusst, wie toll und fleißig ihr seid! Dabei meine ich noch nicht einmal unbedingt den sportlichen Bereich. Viele von euch „kämpfen“ Tag für Tag an verschiedenen „Fronten“ und versuchen stets ihr Bestes zu geben. Das ist gar nicht immer so einfach. Ich spreche da aus eigener Erfahrung.

Klar, wir wissen, dass man es nie allen Menschen in unserem Umfeld Recht machen kann. Das wird nie klappen. Aber dennoch, versuchen wir es doch trotzdem. Mal mehr, mal weniger, oder?

Deshalb möchte ich euch mitgeben, dass es extrem wichtig ist, sich auch mal selbst auf die Schulter zu klopfen. Sich mal nicht hinzusetzen und alles immer zu hinterfragen, sondern einfach auch mal selbstbewusst sagen: DAS HABE ICH GUT GEMACHT!

Und wenn ihr das für euch feststellt, belohnt und gönnt euch auch mal etwas. Wir können nicht immer nur Vollgas geben. Immer mehr und mehr. Das geht auf die Dauer nicht gut und schadet uns nur. Eure Belohnung können materielle Dinge sein, wie zum Beispiel eine neue Sport-Uhr, eine neue Jacke oder vielleicht auch eine Aktivität, wie eine Massage. Da sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

In angemessenen Abständen darfst du dir auch mal auf die Schulter klopfen

Ich persönlich bin eher der Technik-Freak. Nach besonderen oder anstrengenden Abschnitten, gönne ich mir Dinge wie eine neue Kamera, oder einen Computer. Aber da ist jeder unterschiedlich. Wichtig in meinen Augen ist nur, dass man sich auch mal etwas gönnt.

Natürlich nicht jede Woche, es sollten schon sinnvolle Abstände dazwischen liegen.

Also, haltet bei aller Motivation, bei allem Ehrgeiz und Energie ein Auge auf euch selbst. Vor allem, dass ihr selbst nicht zu kurz kommt!

#Gönndirdirekt Kampagne

Passend zum Thema, „Sich auch mal etwas gönnen und sich selbst belohnen“ gibt es von der Sparkasse die #Gönndirdirekt Kamapagne. Bis zum 27.12.2017 bekommt man bei einem Kauf im Rakuten Shop bei Zahlung mit paydirekt und unter Verwendung des Gutscheincodes „PAYDIREKT2017“ 10 € Rabatt ab einem Einkaufswert von 15 €. Von dort habe ich übrigens auch meine 360 Grad Action Camera her.

Discovery Adventures HD 720P 360° Action Camera Territory

Bei einem Kauf im Rakuten-Shop und in Kombination mit der sicheren Zahlungsmethode #paydirekt gibt es zusätzlich die Chance einen Samsung Curved UHD Smart TV zu gewinnen!

Was ihr dafür tun müsst? Macht einfach ein Foto mit euch und eurem Einkauf und postet das bei Instagram mit den Hashtags #gönndirdirekt, #sparkasse und #paydirekt. Wer möchte, kann mich mit meinem Instagram-Account @Flooorrriii auf dem Bild verlinken, damit ich sehen kann, was ihr euch gegönnt habt.

paydirekt ist eine sichere Zahlungsmethode, die von vielen deutschen Banken, u.a. auch von der Sparkasse angeboten wird. Das Besondere an dieser Zahlungsmethode ist, dass es direkt an euer Konto geknüpft ist und hohe deutsche Sicherheitsstandards genießt.

Ausführliche Informationen zu der Kampagne findest du unter https://www.goenndirdirekt.de/

Ich wünsche euch einen schönen dritten Advent und einen tollen Start in die neue Woche!

Werbeanzeigen

One thought on “Das habe ich gut gemacht!

Kommentar verfassen