6 Lebensmittel, die satt machen

6 Lebensmittel, die satt machen

Gestern morgen wollte ich eigentlich wie üblich zum Sport gehen, aber ich fühlte mich noch schlapp und müde von meinem Training am Vortag. Also blieb ich länger im Bett liegen. Soweit auch gar kein Problem. Im Verlauf des Vormittages verspürte ich aber einen größeren Hunger als sonst.  Grundsätzlich lasse ich mein Frühstück aus. Ich versuche 16 Stunden lang nichts zu essen und in den anderen acht Stunden ganz normal. Mehr Informationen zu dieser Ernährungs-Strategie habe ich bereits hier zusammengeschrieben.

In der gestrigen Mittagspause hatte ich entsprechend so viel Hunger, dass das Mittags-Essen deutlich größer als sonst ausfiel.  Diese Situation nahm ich zum Anlass mich über Lebensmittel zu informieren, denen man nachsagt, dass sie appetitzügelnd  oder sehr sättigend sind. Diese möchte ich euch kurz vorstellen:

Brokkoli

Aufgrund des Volumens und der im Vergleich sehr geringen Kalorien (circa 25-35 Kalorien auf 100 Gramm), ist Brokkoli ein Lebensmittel was super satt macht. Das enthaltene Magnesium, Vitamin C oder Zink machen es sicherlich nicht ungesünder. Allerdings sollte man es nicht zu lange kochen, da es dann nicht mehr so schön knackig ist.

Grapefruit

Die Bitterstoffe, die in der Grapefruit enthalten sind, macht diese Frucht zu einem idealen Appetitzügler. Die kalorienarme Frucht (circa 45-50 Kalorien auf 100 Gramm) fördert zudem die Verdauung!  Und wer sein Vitamin C Bedarf noch nicht gedeckt, kann das mit einer Grapefruit super nachholen!

Popcorn

Auch, wenn man es vermutlich nicht glauben mag: Popcorn ist gar nicht so ungesund wie man denkt. Im Gegenteil! Popcorn enthält viele Ballaststoffe, die einen satt machen. Neben den gesunden Ballaststoffen, enthält Popcorn noch viele Antioxidantien. Allerdings sollte man bei der Zubereitung aufpassen. Popcorn selbst mag vielleicht gesund nicht, aber sobald man Butter oder Zucker hinzugibt, sieht die Welt schon wieder anders aus!

Quinoa

Quinoa selbst kennen viele noch gar nicht oder sind sich seiner tollen Eigenschaften gar nicht bewusst. Quinoa ist ein tolles Lebensmittel, vor allem für Veganer und Vegetarier. Quinoa enthält nicht nur viele Mineralien (Eisen, Magnesium, Kalium und Zink), sondern ist eine der besten pflanzliche Eiweiss-Quellen. In Quinoa sind ebenfalls viele Ballaststoffe enthalten, die wie beim Popcorn prima sättigen und verhindern können, dass man unnötige Kalorien zu sich nimmt.

Avocado

Sie enthalten zwar viele Fette, aber dafür eines der gesündesten Fette überhaupt! Avocados sättigen hervorragend, sodass das Risiko zur „Fress-Attacke“ minimiert wird. Die birnenförmige Frucht enthält zudem das Enzym Lipase, welches dem Körper bei der Fettverbrennung hilft. Also ein toller „Fett-Killer“. Hier gibt es ein tolles Rezept bestehend aus Avocado.

Edamame-Bohnen

Edamame-Bohnen sind ein toller und gesunder Snack für Zwischendurch. Sie enthalten jede Menge Eisen, Kalzium, Kalium und Magnesium und wirken sich positiv auf unseren Blutzuckerspiegel aus, sodass wir weniger Heißhunger-Attacken erleiden. Sie haben einen ähnlichen Effekt, wie man ihn bei Chips und Co. kennt, einmal angefangen zu Naschen, hört man gar nicht mehr auf. Allerdings unterscheiden sich die Kalorien deutlich!

Kennt ihr noch weitere Lebensmittel, die einem helfen, wenn mal der große Hunger kommt? Zu was greift ihr, wenn es nichts „ungesundes“ sein soll? Schreibt es mir in die Kommentare, ich freue mich über euer Feedback!

Quellen: Informiert und nachgelesen habe ich mich auf diesen Seiten:  zentrum-der-gesundheit.de, bild.de, fitforfun.de und eatsmarter.de.

Advertisements

16 thoughts on “6 Lebensmittel, die satt machen

  1. […] Gestern morgen wollte ich eigentlich wie üblich zum Sport gehen, aber ich fühlte mich noch schlapp und müde von meinem Training am Vortag. Also blieb ich länger im Bett liegen. Soweit auch gar kein Problem. Im Verlauf des Vormittages verspürte ich aber einen größeren Hunger als sonst.  Grundsätzlich lasse ich mein Frühstück aus. Ich versuche 16 Stunden lang nichts zu essen und in den anderen acht Stunden ganz normal. Mehr Informationen zu dieser Ernährungs-Strategie habe ich bereits hier zusammengeschrieben. In der gestrigen Mittagspause hatte ich entsprechend so viel Hunger, dass das Mittags-Essen deutlich größer als sonst ausfiel.  Diese Situation nahm ich zum Anlass mich über Lebensmittel zu informieren, denen man nachsagt, dass sie appetitzügelnd  oder sehr sättigend sind. Diese möchte ich euch kurz vorstellen: Aufgrund des Volumens und der im Vergleich sehr geringen Kalorien (circa 25-35 Kalorien auf 100 Gramm), ist Brokkoli ein Lebensmittel was super satOriginal Artikel ansehen […]

    1. Hallo Basti, vielen Dank für dein Feedback! Das freut mich! Also wir besorgen uns die Bohnen immer im Asia-Shop. Vielleicht gibt es bei dir auch einen in der Nähe, dann schau da doch mal vorbei!

      Ganz liebe Grüße
      Flo

    1. Guten Morgen Kathleen,

      danke für dein Feedback! Einfach mal die Augen aufhalten. Ich meine sogar, die Bohnen mal im Aldi gesehen zu haben!

      Drücke die Daumen!

      Ganz liebe Grüße
      Flo

  2. Edamame-Bohnen kannte ich bisher gar nicht. Werde ich auf jedenfall ausprobieren. Danke für die tollen Ideen 🙂
    Auf der Arbeit habe ich immer eine Packung Nüsse oder Mandeln liegen. Nicht zu ungesund und sehr sättigend!
    Liebe Grüße
    Sabrina

    1. Hallo Sabrina,

      ja probiere die Bohnen gerne mal! Vielleicht schmecken sie dir ja?! 🙂 Nüsse sind grundsätzlich toll und in der Tat gesund. Ich persönliche habe nur das Problem, wenn ich mir eine Packung Nüsse öffne, dass AUF JEDEN FALL die ganze Packung leer gemacht wird. Und wenn dann so eine Packung 200g hat, ballere ich mir direkt mal um die 1200 kcal rein – ( Nüsse haben ca. 600 kcal auf 100g). Wie ist das bei dir? Isst du nur dann ganz wenige Nüsse? Liebe Grüße Flo

  3. Hallo lieber Flo:)

    Ein Hoch auf das salzige Popcorn! Da kann ich auch eine Tüte auf einmal vernichten.
    Salzt ihr edamame auch vorm Verzehr? Finde, dass sie dann wesentlich besser schmecken:)

    Ansonsten snacke ich total gerne getrocknete Datteln, manchmal Maiswaffeln, Erdnussbutter (!), Corny Free oder ein Käsebrot mit Salzbutter 😀
    Aber mein größtes Laster sind Laugenbrezeln. Die könnte ich rund um die Uhr wie ein Staubsauger essen. Am Liebsten ja mit Nutella, Spundekäs oder der guten, alten Salzbutter.
    Aber psssscht 😛
    Viele liebe Grüße,
    Katja

    1. Hallo Katja,

      also ich muss sagen, dass primär Carina die Expertin für die Bohnen ist. Und ja, sie knallt da ordentlich Salz dran 😀

      Bei Datteln und/oder Ernussbutter muss ich auch immer aufpassen! Besser ist es, wenn ich sowas erst gar nicht zuhause habe! 😀 Denn mein persönliches Problem ist, dass ich nicht mehr aufhöre, sobald ich einmal angefangen haben 😀 😀 😀

      Aber mal ehrlich, es gibt auch nichts geileres als zu eine schöne frische – am besten noch warme – Laugenbretzel 😀 Ein Traum!!

      Vielen lieben Dank für dein Kommentar, freue mich, dass du dir die Zeit genommen hast!

      Ganz liebe Grüße
      Flo

    1. Hallo Benedikt, ich danke dir für dein Feedback! Freut mich zu lesen! Hast du noch irgendein spezial Tipp?

      Beste Grüße,
      Flo

  4. Hey Flori,
    Cooler Artikel! Ich esse z.B. sehr gerne ballaststoffreiche und eiweißreiche Lebensmittel, mit einem hohen Glykämischen Index. Die halten richtig lange satt, sodass man keinen Hunger über den Tag verspürt. 🙂
    Liebe Grüße
    Janet

  5. […] Gestern morgen wollte ich eigentlich wie üblich zum Sport gehen, aber ich fühlte mich noch schlapp und müde von meinem Training am Vortag. Also blieb ich länger im Bett liegen. Soweit auch gar kein Problem. Im Verlauf des Vormittages verspürte ich aber einen größeren Hunger als sonst.  Grundsätzlich lasse ich mein Frühstück aus. Ich versuche 16 Stunden lang nichts zu essen und in den anderen acht Stunden ganz normal. Mehr Informationen zu dieser Ernährungs-Strategie habe ich bereits hier zusammengeschrieben. In der gestrigen Mittagspause hatte ich entsprechend so viel Hunger, dass das Mittags-Essen deutlich größer als sonst ausfiel.  Diese Situation nahm ich zum Anlass mich über Lebensmittel zu informieren, denen man nachsagt, dass sie appetitzügelnd  oder sehr sättigend sind. Diese möchte ich euch kurz vorstellen: Aufgrund des Volumens und der im Vergleich sehr geringen Kalorien (circa 25-35 Kalorien auf 100 Gramm), ist Brokkoli ein Lebensmittel was super satOriginal Artikel ansehen […]

Kommentar verfassen