5 Gründe wieso du heute und nicht erst morgen mit Sport beginnen solltest

Wir alle kennen diese typischen Gedankengänge: „Eigentlich würde ich ja gerne Sport machen, aber (…setze hier eine beliebige Ausrede ein…)“, „Warum soll ich mich quälen, wenn ich doch lieber (…setze hier eine beliebige Freizeitaktivität ein…) könnte“ oder „Muskelkater kann ich gar nicht gebrauchen, übermorgen ist doch (…setze hier ein beliebiges Ereignis ein…)

Ich nenne dir 5 Gründe, wieso du genau heute anfangen solltet, mit dem Sport zu beginnen:

  1. Es gibt keinen perfekten Zeitpunkt
    Wie für alles im Leben, gibt es keinen perfekten Zeitpunkt. Niemand kann euch sagen, wann der perfekte Zeitpunkt ist, den Job zu wechseln, zu heiraten oder eben mit dem Sport anzufangen.
  2. Es gibt nichts zu verlieren
    Im Gegensatz zu einer Heirat oder einem neuen Job bestehen keine Gefahren. Der Sport wird sich weder von dir scheiden lassen wollen, noch wird er dich in deiner Probezeit kündigen.
  3. Es ist nicht viel nötig
    Du musst nichts monatelang im Voraus planen oder Bewerbungsphasen über dich ergehen lassen. Schnapp dir ein paar Turnschuhe und geh 2 mal um den Block laufen oder hol dein Fahrrad aus dem Keller (alternativ leih dir ein Fahrrad von deiner/deinem Kumpel, Nachbarin, Bruder, Tante, Schwager) und erkunde deine Umgebung aus der Zweirad-Perspektive.
  4. Es kostet nichts
    Du musst keine Unsummen an Geld sparen, um dir sofort High-End Equipment zu kaufen, geschweige denn eine Mitgliedschaft im Szene Fitnessclub der Stadt abzuschließen. Es reicht auch wenn du ein paar Übungen mit deinem eigenen Gewicht durchführst (z. B. Kniebeugen, Liegestütze, Burpees).
  5. Es wird dir gefallen
    Vertrau mir, es wird kein schöneres Gefühl geben, als nach dem lesen dieses Artikels raus an die frische Luft zu gehen und dir selbst auf die Schulter klopfen zu können, dass du heute stärker warst als deine negativen Gedanken.
5 Gründe wieso du heute und nicht erst morgen mit Sport beginnen solltest

3 Kommentare

  1. Chris Merek

    Du hast sooo recht, ich habe auch immer gesagt, ich hab keine Zeit für Sport. Die Arbeit, die Familie. Aber dann haben meine Frau und ich uns aufgerafft und sind einfach losgelaufen, jeder für sich, wegen den Kiddies. Der erste Lauf war eine Katastrophe, alle 500m Gehpause. mittlerweile, nach ca. 4 Monaten gehen wir 2-3 mal laufen die Woche, ich spiele alle 2 Wochen Tennis und ab und zu ein wenig freeletics. Ich bin 10kg leichter und fühle mich pudelwohl. Ende April 16 zum HM in Dresden angemeldet. Freu mich schon darauf. Das ist ein konkretes Ziel.

    Ich danke dir für deine täglichen Motivationen auf snapchat und insta! Weiter so.

    Gruß, Chris Merek (marekchristoph)

    Antworten

Kommentar verfassen